SPD Haimhausen stellt Ergebnisse der Bürgerbefragung vor – Naturschutz und Verkehrsbelastung stehen im Zentrum

,

152 Bürgerinnen und Bürger haben sich an einer Online-Befragung beteiligt, die die SPD Haimhausen im vergangenen Herbst durchgeführt hat und deren Ergebnisse nun vorliegen. Zu den wichtigsten Anliegen der Bürger gehören demnach Umwelt- und Naturschutz, sowie der Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs, Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung, die Sicherstellung von Einkaufsmöglichkeiten vor Ort, die Verschönerung des Ortsbildes, sowie mehr und bessere Angebote für Seniorinnen und Senioren und für Jugendliche.

Michael Kausch„Wir sind sehr darüber erfreut, dass sich so viele Menschen an unserer Umfrage beteiligt haben“ kommentiert Michael Kausch von der SPD die Ergebnisse. „Wir haben die Ergebnisse gründlich ausgewertet. Sie bilden die Grundlage unseres Programms für die Kommunalwahl 2020 und wir werden alles dafür tun, die Wünsche der Bürgerinnen und Bürger im neu zu wählenden Gemeinderat nach Kräften umzusetzen.“

Die wichtigsten Themen der Bürgerinnen und Bürger in Haimhausen

Die wichtigsten Anliegen der Bürgerinnen und Bürger sind der Umweltschutz (wichtig und sehr wichtig für 95 %) und eine Förderung des öffentlichen Personennahverkehrs (93 %), gefolgt von Verkehrsberuhigung (83 %), mehr Einkaufsmöglichkeiten vor Ort (81 %), besseren Angeboten für Senioren (84 %) und Jugendlichen (81 %) und der Verschönerung des Ortsbildes (77 %).

Aber auch Themen wie der Ausbau des Radwegenetzes (70 %) und soziale Themen wie kostenlose Kindergarten- und Hortplätze (68 %), die kostenlose Mittagsbetreuung für Kinder und zusätzliche Sozialwohnungen (je 57 %) werden als wichtig erachtet.

Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs – SPD fordert bessere Anbindung an die S-Bahn Lohhof

Der Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs muss sich vor allen Dingen auf zusätzliche Busverbindungen zur S-Bahn nach Lohhof konzentrieren. Dies ist das Ergebnis der Bürgerbefragung der SPD in Haimhausen. Erst mit deutlichem Abstand folgt der Ausbau der Verbindungen nach Unterschleißheim, Dachau und Oberschleißheim.

 

Haimhausens Bürger fordern einen Lebensmittelmarkt mit guter Auswahl an Bio-Lebensmitteln

Die Ansiedlung eines Lebensmittelmarktes in Haimhausen ist beschlossene Sache. Geht es nach den Teilnehmern der Bürgerbefragung der SPD ist es darüber hinaus sehr wichtig, dass die Versorgung mit Bio-Lebensmitteln gewährleistet wird. Immerhin 68 Prozent halten eine Einkaufsmöglichkeit von Bio-Lebensmitteln in Haimhausen für sehr wichtig oder wichtig. Die SPD hofft deshalb, dass bei der Vergabe des Areals für den geplanten Lebensmittelmarkt ein Anbieter zum Zuge kommt, der über ein entsprechendes Angebot verfügt.

Die wichtigsten Einrichtungen in Haimhausen – Die SPD fordert eine zentrale öffentliche Stromtankstelle

Ebenfalls wurde die Relevanz öffentlicher und privater Einrichtungen für die Bürger abgefragt. Auf Rang 1 stehen dabei – wenig überraschend – die praktischen Ärzte, gefolgt von der Postfiliale, dem Zahnarzt, den Gaststätten, Handwerkern, der Grundschule, Café, Kindergarten, Kinderhort, Kinderarzt, Veranstaltungsräumen, Tankstelle, Kinderkrippe, Kneipe und Mittelschule. Hier zeigt sich, dass Haimhausen über eine relativ intakte Infrastruktur verfügt: die wichtigsten Einrichtungen stehen zur Verfügung, was in Anbetracht der Verödung im ländlichen Raum heute keine Selbstverständlichkeit mehr ist.


Ein wichtiges Anliegen sehen die Haimhausener Sozialdemokraten aber bei einem Thema: Immerhin 63 Prozent der Befragten halten die Existenz einer öffentlichen Ladestelle für Elektrofahrzeuge für sehr wichtig oder wichtig. Nach den Baumaßnahmen am Rathaus gibt es eine solche derzeit nicht mehr im Gemeindegebiet. Die Genossen setzen sich dafür sein, dass eine E-Tankstelle in zukunftsfähigen Dimensionen in zentraler Lage wieder eingerichtet wird.

Förderung des Vereinslebens – SPD fordert Sozialen Netzwerkmanager für Haimhausen

Gefragt hat die SPD auch welche Vereine die Gemeinde künftig besonders finanziell fördern soll. Schließlich sei ein funktionierendes Vereinsleben für die Attraktivität einer Gemeinde lebenswichtig. Und hier zeigt sich, dass den Gemeindebürgern neben den Sportvereinen und – natürlich – der freiwilligen Feuerwehr auch die sozialen und Umweltvereinigungen am Herzen liegen. In der „Hitliste“ der förderungsbedürftigen Vereine belegt hinter der Feuerwehr der Verein „Miteinander-Füreinander“ Rang 2, gefolgt vom Bund Naturschutz und dem Haimhausener Kulturkreis.

Marcel Enzweiler, Sprecher der SPD Haimhausen: „Die große Bedeutung, die der Verein „Miteinander-Füreinander“ offenbar für die Bewohner Haimhausens hat, hat mich sehr beeindruckt. Das soziale Miteinander spielt in unserer Gemeinde eine große Rolle. Da es leider aber immer schwieriger wird die notwendigen sozialen Projekte über freiwillige Dienste zu koordinieren schlägt die SPD die Schaffung einer Teilzeitstelle bei der Gemeinde zur Koordination sozialer Aktivitäten vor. Vorbild einer solchen Stelle ist die Position des Netzwerkmanagers, wie es sie zum Beispiel in Vierkirchen seit vielen Jahren gibt.“

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Achtung: Ich erkläre mich damit einverstanden, dass alle eingegebenen Daten und meine IP-Adresse nur zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden.
Weitere Informationen zum Datenschutz.