SPD Haimhausen

23.07.2010

Photovoltaik lohnt sich immer noch – „Kapitalanlage mit Umwelteffekt“

von Michael Kausch in Allgemein, Landkreis, Umwelt

SPD Zukunftswerkstatt

Rund 130 Besucher waren in den Sparkassensaal zur Podiumsdiskussion der SPD- Zukunftswerkstatt zum Thema „Zukunftstechnologie Photovoltaik – Lohnen sich die Investitionen noch“ gekommen.

„Zukunftstechnologie Photovoltaik – Lohnen sich die Investitionen noch?“ So lautete der Titel einer Podiumsdiskussion, zu der die SPD-Zukunftswerkstatt im Landkreis Dachau in den Sparkassensaal eingeladen hatte. Auf dem Podium saßen neben den beiden Moderatoren Gerhard Waizmann, der die Idee zu dieser Veranstaltung hatte, und SPD-Landtagsabgeordneter Martin Güll der Vorstandsvorsitzende der Phoenix Solar AG in Sulzemoos, Andreas Hänel, sowie von der Sparkasse Dachau Paul Gastl und Benjamin Bertl. Alle waren sich letztlich einig, dass Photovoltaik (PV) trotz der gerade erst zum 1. Juli drastisch um 13 Prozent bei Dachflächenanlagen bis zu 30 Kilowatt Peak (kWp) gekürzten Einspeisevergütung im Rahmen des EEG (Erneuerbare Energien-Gesetz) immer noch ein Geschäft für den Investor oder den Anleger bleibt.

Hänel gründete diese Auffassung darauf, dass der weltweit boomende Markt für PV-Module den Herstellern Preissenkungen ermöglichte. Andererseits entschied die Bundesregierung, gar keine PV-Anlagen auf Ackerflächen mehr zu fördern.

(mehr…)


23.01.2010

Verbesserungen für Jung und Alt – Rückblick der SPD-Gemeinderatsfraktion auf 2009

von Ingrid Waizmann in Gemeinde
Ingrid Waizmann

Ingrid Waizmann

Das vergangene Jahr 2009 war für uns Gemeinderäte ein arbeitsreiches aber auch erfolgreiches Jahr. Die durch Sachlichkeit geprägte Zusammenarbeit im Gemeinderat brachte sehr viele Projekte auf den Weg:

Der hohe Anspruch unserer Jugendarbeit wurde durch die Gründung eines Zweckverbands Kooperation Jugendarbeit bestätigt. Kinder und Jugendliche der Mitgliedsgemeinden Altomünster, Fahrenzhausen, Indersdorf, Petershausen, Röhrmoos, Reichertshausen und Haimhausen werden davon profitieren.

Zahlreiche Anmeldungen für die Betreuung unserer Kleinsten machen die Einrichtung einer weiteren Kinderkrippe erforderlich. Diese wird ab Frühjahr 2010 unter der Trägerschaft der Gemeinde im Rotkreuz-Kindergarten eingerichtet und unsere Kleinkinder aufnehmen.

Seit dem 1. Spatenstich ist der Bau für das betreute Wohnen weit fortgeschritten. Senioren können sich bereits auf ihren Einzug freuen, denn das Gebäude wird im September 2010 bezugsfertig sein.

(mehr…)