Die SPD Haimhausen trauert um Dieter Blasius

, , ,

dieter

Dieter Blasius bei der 80-Jahr-Feier der SPD Haimhausen

Am gestrigen Sonntag, den 5. Dezember 2010, verloren wir in Haimhausen einen unserer besten Sozialdemokraten: nach langer und schwerer Krankheit verstarb Dieter Blasius.

Dieter, geboren am 23.10.1939, wurde nur 71 Jahre alt. Er führte bis zuletzt ein erfülltes und energiereiches Leben. 1979 trat er der SPD bei, führte den Ortsverein zwischen 1992 und 1997 als Ortsvereinsvorstand und vertrat die Bürgerinnen und Bürger von 2002 bis 2008 im Gemeinderat. Er konzentrierte sich in dieser Zeit auf sein Engagement als stellvertretendes Mitglied im Bauausschuss und im Ausschuss für Jugend, Umwelt, Kultur, Soziales und Sport. Nach der Gemeinderatswahl im Frühjahr übernahm er den Vorsitz des Rechnungsprüfungsausschusses, ehe er im November 2008 aus gesundheitlichen Gründen sein Mandat niederlegte.

Im Rat der Gemeinde war er stets ein ebenso streitbarer wie fairer Kämpfer für die Interessen der Bürgerinnen und Bürger: er wehrte sich – weit vor Stuttgart 21  – gegen die mangelhafte Bürgerbeteiligung beim Ausbau der BIS in den Amperauen, freilich ohne die Bavarian International School grundsätzlich in Frage zu stellen. Sein Rücktritt vom Amt des Gemeinderats wurde auch vom politischen Wettbewerber gewürdigt. Bürgermeister Peter Felbermeier, Mitglied der CSU, verabschiedete ihn mit ehrlichem Respekt: “Dieter Blasius war ein Gemeinderat mit Ecken und Kanten. Er ist immer seinen ehrlichen Weg gegangen. Wir werden ihn vermissen und wünschen ihm alles Gute.“

Aber Dieter war seiner Gemeinde nicht nur politisch verbunden: Über viele Jahre war er in der Tennisabteilung des Sportvereins Haimhausen aktiv. Er spielte Fußball, ebenso wie Golf, pflügte den Fußballrasen nicht weniger als das Green der Golfplätze – sportlich immer ein klassenloser Sozialdemokrat, der seine Solidarität mit den einfachen Bürgern, den Benachteiligten, den Alten und Behinderten in seinem ganzen Leben nie in Frage stellen ließ.

Auch ein sehr persönlicher Dank mag mir an dieser Stelle erlaubt sein: Dieter war – wohnhaft in meiner Nachbarschaft in der Bayernstraße – für mich nicht nur ein naher Nachbar, sondern eine immerwährende Herausforderung. Hätte er nicht bei Wind und Wetter immer wieder vor meiner Haustür gestanden und mich mit dem Leimtopf in der Hand zum Plakatieren oder mit einem Flyer unter dem Arm zur Diskussion und Teilnahme am Ortsvereinsleben der Haimhausener SPD mit unnachahmlich freundschaftlichem Nachdruck aufgefordert – ich wäre unserer Partei vermutlich schon lange verloren gegangen. Aber Dieter war ein Menschenfischer – ein Fischer, der als gute Seele der Partei “den Laden zusammengehalten” hat; mit großem persönlichem Engagement und mit heute nur noch selten anzutreffender persönlicher Glaubwürdigkeit. Er war mir – und sicherlich vielen anderen – immer ein Vorbild. Und was noch viel wichtiger ist: er wird auch in Zukunft ein Vorbild für uns alle und für all jene sein, denen wir noch lange in Dankbarkeit von ihm erzählen werden.

Ich weiß nicht, ob Dieter, dieser große Sozialdemokrat, das kleine Gedicht des türkischen Dichters Nazim Hikmet gekannt hat. Aber ich weiß, es hätte ihm gefallen:

Leben!
Einzeln und frei wie ein Baum
und brüderlich wie ein Wald –
das ist unsere Sehnsucht.

Dieter, du fehlst uns nicht. Du bist bei uns.

Die Trauerfeier findet am MIttwoch, den 8. Dezember 2010 um 11:00 Uhr  in der Aussegnungshalle des Friedhofs Haimhausen statt.

Fröhliche Weihnachten

,

weihnachtsmänner

[Bild: Photocase The Listen-To-It Network]

Wenigstens in der Weihnachtszeit sind wir roten Männer auch in Haimhausen mehrheitsfähig

Die Einführung von Quoten-Weihnachtsfrauen diskutieren wir gerade …

In diesem Sinne wünscht die SPD Haimhausen auch in diesem Jahr allen Bürgerinnen und Bürgern Haimhausens eine frohe Advents- und Weihnachtszeit!

Mit Martin Güll ins “rote Kabinett”

, , ,

bus

Die SPD im Unterbezirk Dachau lädt zur gemeinsamen Herbstfahrt nach Kochel am See. Plätze im Bus gibt es natürlich nicht nur für Mitglieder, sondern auch für Freunde und interessierte Bürgerinnen und Bürger des Landkreises.

Termin: Samstag, 25. September 2010

Kosten: 10,- € pro Person (plus 5 € Museumseintritt)

Schüler und Studenten fahren gratis mit.

 Programm:

Besuch Franz-Marc Museum mit Führung
Gemeinsames Mittagessen
Besuch der Georg-Vollmar-Akademie
Besuch Klosterkirche Benediktbeuern mit Führung
Gemeinsames Kaffeetrinken
Rückfahrt nach Dachau

Abfahrtszeiten:

08:45 Petershausen (Rathaus)
08:50 Weichs (Sparkasse)
09:00 Markt Indersdorf (Rathaus)
09:10 Erdweg (Bahnhof)
09:20 Schwabhausen (Sparkasse)
09:30 Dachau (Bahnhof)
09:40 Karlsfeld (Bürgerhaus)

Ein Zubringerdienst aus Haimhausen kann bei Bedarf sicherlich organisiert werden.

Anmeldung

bis zum 14. September bei Brigitte Bokovoy, 08131 668774, brigitte_bokovoy@hotmail.de oder bei Martin Güll, 08136 807932 (Bürgerbüro), mdl@martinguell.de.

Was es mit dem “roten Kabinett” auf sich hat, erfährt man im Franz Marc-Museum in Kochel, leider noch nicht im Maximilianeum in München …

Google Street View bleibt in Deutschland vorerst abgeschaltet – SPD Haimhausen prüft Sammeleinspruch

, , ,

google_streetview

Google Street View verschafft manchmal öffentliche Einblicke in private Wohnungen, die die Bürger eher nicht so gerne sehen (hier in Amsterdam).

Die Widersprüche zahlreicher Bürgerinnen und Bürger gegen Google Street View haben dazu geführt, dass dieser Dienst in Deutschland nur mit Verzögerungen an den Start gehen wird. Damit hat Ilse Aigner (CSU) nun Johannes Singhammer (CSU) einen Strich durch die Rechnung gemacht: der Münchner Abgeordnete wollte nämlich mit Gebühren für den Google-Dienst die Hausfassaden und Gärten der Bürger zu Geld machen (wir berichteten dies schon am 17. März).

Worum geht es bei Google Street View?

Weiterlesen

Dachauer SPD-Parteitag: Landtags-fraktionschef Rinderspacher kündigt Verfassungsklage an // Willy-Brandt-Medaille für Hans Philipp

, , , , ,

Güll

Glück auf! Martin Güll lud zum UB-Parteitag der SPD nach Bergkirchen

Das hat Bergkirchen im Dachauer Hinterland lange nicht gesehen: ein ganzer Wirtshaussaal voller Sozialdemokraten! Und dann tritt auch noch eine Frau ans Mikrofon, die die anwesenden Genossinnen und Genossen mit einem herzlich ruhrpöttischem “Glück Auf!” begrüßt! Die “normalen” Gäste des wunderschönen Landhotels “Gasthof Groß”, die auf dem Weg von der Gaststube zu den Toiletten die rote Versammlung am Rande durchqueren mussten, machten große Augen. Und das war sicherlich der Hintergedanke des Dachauer SPD-Unterbezirksvorstands um MdL Martin Güll bei der Entscheidung, den UB-Parteitag in die sozialdemokratische Diaspora zu verlegen, eben ins ebenso beschauliche wie seit einigen Jahren durch das ortsansässige Gewerbegebiet dynamisch wachsende Bergkirchen. Der Ort verfügt erst seit wenigen Wochen wieder über einen eigenen sozialdemokratischen Ortsverein unter Führung der ruhrgebietserfahrenen Vorsitzenden Dagmar Wagner.

Weiterlesen

SPD Unterbezirksparteitag

, ,

spd-fahne

Am 16. April 2010 findet ab 18:00 Uhr im Hotel Gasthof Groß, in der Mühlstraße 2 in Bergkirchen der nächste

ordentliche Parteitag der SPD im Unterbezirk Dachau

statt.  Hierzu erwarten die Landkreisgenossen den Fraktionsvorsitzenden der SPD im bayerischen Landtag Markus Rinderspacher zu einer Diskussion über “Soziale Gerechtigkeit, gleiche Bildungschancen und Ausbau der Bürgerrechte”.

Eingeladen sind die Mitglieder der SPD, stimmberechtigt sind die in den Ortsvereinen gewählten Delegierten. Über die Ergebnisse werden wir hier auf der Internet-Seite der Haimhausener SPD berichten.

Erinnerungen an die 80-Jahr-Feier der SPD Haimhausen

spdhaimhausen80

Am 31. Mai 2008 feierte der SPD-Ortsverein als älteste demokratische Parteigliederung in Haimhausen seinen achtzigsten Geburtstag. Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger Haimhausens feierten dieses Jubiläum gemeinsam mit dem Vorsitzenden der bayerischen SPD Florian Pronold. Hier gibt es einige Erinnerungsbilder an dieses Fest:

http://tinyurl.com/spd80

Die aus diesem Anlass veröffentlichte Festbroschüre ist ebenfalls online abrufbar:

http://tinyurl.com/spd80a

Wir freuen uns schon auf das 90igste Jubiläum.

Festschrift „80 Jahre SPD Haimhausen“ jetzt online abrufbar

Die Festschrift „80 Jahres SPD Haimhausen“, die der Ortsverein im Sommer 2008 veröffentlichte, ist jetzt online anrufbar:

 http://www.scribd.com/doc/24310836/80-Jahre-SPD-Haimhausen.

Am besten im Full Screen-Modus (oben) und View Mode „Book“ (links unten) ansehen. Dann kann man die Broschüre klassische durchblättern.

SPD Ortsverein will nach verlo­rener Bundestagswahl seine Grundwerte verstärkt öffentlich diskutieren

Eine sozialdemokratische Vision für das neue Jahrzehnt

Auf ihrem Treffen am 26. Oktober diskutierten die Haimhausener Genossen die Ergebnisse der vergangenen Bundestagswahl und fassten ihre Vorstellungen für ein neues sozialdemo­kratisches Jahrzehnt in einem Arbeitspapier „Vision 2010“ zusammen:

Nach dem Verlust der Regierungsverant­wor­tung und dem schlechten Abschneiden der SPD bei der Bundestagswahl 2009 geht es nicht um einen Links- oder Rechtsruck, sondern um die Neuformulierung eines sozialdemokrati­schen Profils. Die SPD muss den Bürgerinnen und Bürgern künftig klarer machen, für welche Werte und Konzepte die SPD steht. Zur Schärfung eines klaren Profils wird es notwen­dig sein, einzelne bundespolitische Pro­grammpunkte der Partei neu zu for­mulieren.

Die SPD Haimhausen sieht vier Kernkompe­tenzen der SPD und will im kommenden Jahr diese Kompetenzen verstärkt öffentlich zur Dis­kussion stellen:

Weiterlesen

Heute geht die SPD Haimhausen online

,

Heute, am 18. Dezember 2009, geht der Blog der SPD Haimhausen online. Es wird eine Weile dauern, bis unser kleiner Blog hier wirklich „lebt“. Aber nach und nach werden wir hier aktuelle Informationen, Meinungen, Dokumente und Bilder einstellen und allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern zur Diskussion vorlegen.

Wir haben für unseren Online-Auftritt das Konzept eines Blogs gewählt, weil diese Online-Tagebücher den großen Vorteil haben, dass sie zur Kommunikation und zur Diskussion einladen. Jederman und jede Frau ist eingeladen sich an der Diskussion zu beteiligen – über alle Parteigrenzen hinweg.  Jeder Beitrag kann kommentiert werden. Und wir „Sozen“ werden diesen Blog auch dazu nutzen, unsere internen Diskussionen öffentlich zu führen. Und in der SPD wird viel diskutiert. Darauf sind wir stolz. Denn Politik entsteht von unten: WIR SIND DIE SPD!